Elterngeldrechner.de

Herzlich Willkommen beim Elterngeldrechner !

Das Elterngeld hat am 1. Januar 2007 das bis dahin gültige Erziehungsgeld abgelöst.
Beim Elterngeld handelt es sich um eine Lohnersatzleistung, deren Höhe sich am bisherigen Einkommen des betreuenden Elternteils orientiert.

Hier können sich werdende Mütter und Väter ihren persönlichen Anspruch auf staatliche Hilfe in Form von Elterngeld berechnen. Neben der Möglichkeit zur Berechnung des Elterngeldes finden Sie hier auch verschiedene Fragen, Antworten und Beispiele zum Elterngeld.


elterngeld berechnen


Bitte beachten Sie, dass mit Wirkung vom 1. Januar 2011 Änderungen u. a. bei der Berechnung des Elterngeldes eingetreten sind. So erhalten Eltern ab einem monatlichen durchschnittlichen Einkommen von ca. 1240 Euro nur noch 65 statt 67 % an Elterngeld. Wer über ein Jahreseinkommen von mehr als 250.000 Euro (bei Verheirateten 500.000 Euro) verfügt, erhält keine Elterngeldleistungen mehr. Ferner wird das Elterngeld beim Arbeitslosengeld II (Hartz IV) als Einkommen angerechnet.

Zum 01.07.2015 startet das Elterngeld Plus. Die Anrechnung des Zuverdienstes auf das Elterngeld bei einer Erwerbstätigkeit im Bezugszeitraum wurde dadurch reduziert. Alle Änderungen haben wir auf unserer Seite zum Elterngeld Plus beschrieben.

Tipps & Tricks zur Maximierung des Familieneinkommens
durch Elterngeld, Kindergeld & Co. auf
www.elterngeld.net



Elterngeld gibt es maximal für 12 Monate in Höhe von 67 Prozent des wegfallenden bereinigten Nettoeinkommens. Berechnungsgrundlage hierfür ist das durchschnittliche Einkommen der 12 Monate vor der Geburt des Kindes. Geringverdiener werden hierbei besonders berücksichtigt. Sie erhalten einen anteilig höheren Prozentsatz. Mütter und Väter ohne Einkommen, wie beispielsweise Hausfrauen, Studenten oder Arbeitslose erhalten einen Sockelbetrag von 300 Euro.
Wer bereits ein Kind unter drei Jahren oder zwei Kinder unter sechs Jahren hat, erhält den sogenannten Geschwisterbonus (10 % des errechneten Betrages, mindestens 75 Euro).
Das Elterngeld an sich ist steuer- und abgabenfrei, unterliegt aber der Progression.






Hinweis
Elterngeldrechner.de ist kein Angebot einer offiziellen Stelle. Die tatsächliche Höhe des Elterngeldes und eine umfassende Beratung kann Ihnen daher verbindlich nur Ihr für das Elterngeld zuständige Amt errechnen.

Sollten Sie Fragen zu der Seite haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf

© 2006, Elterngeldrechner.de