Bescheidprüfung

Wenn Sie Ihren Elterngeldbescheid prüfen lassen möchten, helfen wir Ihnen gern dabei.

Die Bescheidprüfung findet durch einen Fachanwalt für Sozialrecht statt. Wenn Sie meinen, dass die Elterngeldstelle etwas falsch gemacht hat, sollten sie zunächst aber Ihren Sachbearbeiter bei der Elterngeldstelle kontaktieren. Da das Elterngeld eine sehr komplexe Leistung ist, kann es auch schnell passieren, dass etwas falsch gemacht wird. Oder auch, dass Sie etwas nicht richtig verstanden haben.

Konnten Sie sich mit Ihrem Sachbearbeiter nicht einigen, haben Sie immer noch die Möglichkeit einen Widerspruch zu formulieren. Die Bearbeitung des Widerspruchs ist kostenfrei und Sie bekommen in jedem Fall eine schriftliche Antwort von der Elterngeldstelle.

Wurde Ihrem Widerspruch nicht gefolgt, steht Ihnen der Weg der Klage vor dem für Sie zuständigem Sozialgericht offen. Diese Klage ist ebenfalls kostenfrei. Sollte das Gericht nicht in Ihrem Sinne entscheiden, können Sie noch das Landessozialgericht anrufen oder als letzte Möglichkeit das Bundessozialgericht um eine Entscheidung bitten. Bei einer Entscheidung ist Ihr Kind dann aber vermutlich bereits sieben Jahre alt. Versuchen Sie es also in jedem Fall zunächst mit einem freundlichen Gespräch. Das führt meist wesentlich schneller zum Erfolg.

Im Rahmen unserer Bescheidprüfung prüft ein Fachanwalt für Sozialrecht Ihren Bescheid ganz genau und gibt Ihnen eine fundierte Stellungnahme. So können Sie sich mit entsprechendem Fachwissen an die Elterngeldstelle wenden. Bei Bedarf hilft Ihnen der Rechtsanwalt auch durch die Instanzen. Bei Interesse rufen Sie uns bitte unter Tel. 0361 38039540 an oder mailen uns an service@elterngeld.net.